Der Flexschlauch im Fahrzeug

Der Flexschlauch im Fahrzeug

Flexschlauch im Fahrzeug

Bei einem Flexschlauch handelt es sich um einen Schlauch mit neoprenbeschichteten Glasfibergewebe auf einer Federstahlspirale. Flexschläuche sind universell einsetzbar von -55°C bis +150°C. SHP Primaflex bietet zudem Hochtemperatur-Schläuche an, die extreme Temperaturen von -85°C bis +650°C aushalten. Sie sind abknicksicher, sehr flexibel und sehr leicht.

Wo wird der Flexschlauch eingesetzt?

Zum Beispiel als Ansaugluftvorwärmung zwischen Krümmer und Luftfilterkasten im PKW. Der Flexschlauch dient hier dazu, dass der Motor wärmere Luft ansaugen kann und dadurch schneller warm wird. Damit wird auch die Heizungsluft rascher angewärmt und die Innentemperatur steigt schneller. Fehlt dieser Flexschlauch, läuft man Gefahr, dass der Vergaser bei entsprechenden Außentemperaturen vereist. Ansonsten saugt der Motor im Kaltlauf warme Umluft vom Krümmer an. Sobald er dann warm ist, schließt sich im Luftfilterkasten eine Unterdruckklappe, verschließt den Warmluftkanal und öffnet gleichzeitig einen Frischluftkanal im Luftfilterkasten. Nicht nur bei normalen Benzinern, auch bei Autos, die teils mit Ökostrom laufen, ist der Flexschlauch ein wichtiges Utensil.

Der Flexschlauch findet nicht nur im Auto Anwendung.

Der Flexschlauch findet nicht nur im Auto Anwendung. (c) Egon Häbich / pixelio.de

Man kann einen Flexschlauch entweder als Meterware in Baumärkten, KFZ, Fachmärkten oder direkt in der KFZ Werkstätte beziehen. Es obliegt dem jeweiligen Geschick des einzelnen Fahrers, ob er sich den Schlauch selbst einbaut, oder es vom Fachmann erledigen lässt. Plant man einen Urlaub mit dem Auto, sollte man den Fachmann ranlassen, damit gewährleistet ist, dass der Flexschlauch korrekt sitzt. In jedem Fall ist auf die Qualität des Flexschlauch zu achten, denn er ist sehr großen Temperaturunterschieden ausgesetzt.
Die lieferbaren Längen des Flexschlauch liegen standardmäßig bei 2 -5 Metern, es werden aber meist auch Wunschlängen geliefert..

Einsatz von Flexschläuchen bei LKW und Bus

Eine spezielle Belastbarkeit sollte ein Flexschlauch bei LKW’s und Bussen aufweisen. Der Temperaturtoleranzbereich liegt hier zwischen -50°C bis zu +250°C. Da handelt es sich um mittelschwere Kühlwasserschläuche bzw. Turboladerschläuche, dreilagig mit Aramidgewebeverstärkung, in schwarz mit einem Durchmesser von 13 bis 60mm.. Sie sind direkt für den Einsatz am Kühler oder Turbolader geeignet.
Gerade die Langstrecken, die LKWs oder Busse zurücklegen, stellen spezielle Anforderungen an die verwendeten Materialen. Erwähnenswert ist hier beispielsweise der SPIRAFLEX TR 500. Es ist ein sehr starker Flexschlauch mit der Fähigkeit auch großen Belastungen zu widerstehen. Bei korrekter Montage durch einen Fachbetrieb ist gewährleistet, dass er sich auch bei kräftigen Vibrationen und Stößen nicht lösen wird.
Beim LKW findet man auch regelmäßig einen Flexrohr Auspuff. Auch dieser kann seine Tauglichkeit nur bei fachmännischer Montage in einem dafür ausgelegten KFZ Betrieb unter Beweis stellen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>